Format

Send to

Choose Destination
J Dtsch Dermatol Ges. 2017 Mar;15(3):281-288. doi: 10.1111/ddg.13200_g.

Nebenwirkungen von TNF-alpha-Inhibitoren am Hautorgan.

Author information

1
Klinik für Hautkrankheiten, Universitätsklinikum Jena, Jena, Deutschland.

Abstract

TNF-alpha-Inhibitoren werden seit Anfang der 1990er Jahre erfolgreich zur Behandlung diverser immunvermittelter entzündlicher Erkrankungen eingesetzt. Inzwischen gibt es eine umfangreiche Datenlage bezüglich ihrer Sicherheit. Nebenwirkungen sind bezogen auf die Häufigkeit der Anwendung selten und meist nicht schwerwiegend. Zu den Nebenwirkungen am Hautorgan zählen lokale injektionsassoziierte Reaktionen, Infektionen, immunvermittelte Reaktionen sowie Neoplasien. Die häufigsten schwerwiegenden Nebenwirkungen sind infektiöser Natur. Mykobakterielle Infektionen, aber auch non-mykobakterielle Erreger, Viren und Pilze können potenziell letale, systemische Infektionen auslösen. Im Folgenden wird eine Übersicht über das gegenwärtige Wissen bezüglich der Nebenwirkungen von TNFα-Inhibitoren am Hautorgan gegeben.

PMID:
28252860
DOI:
10.1111/ddg.13200_g

Supplemental Content

Full text links

Icon for Wiley
Loading ...
Support Center